Kletter-Blog
Der Deutsche Kletter Blog
März 13, 2012 by Isabell

PSA

PSA ist die Abkürzung für Persönliche Schutzausrüstung. Zusammen mit der der PSA Schulung zählt die Persönliche Schutzausrüstung zu den klassischen Maßnahmen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitschutzes. Die Persönliche Schutzausrüstung lässt sich in drei Klassen unterteilen:

Klasse I sind gerinfügige Risiken dazu zählen als Persönliche Schutzausrüstung zum Beispiel Handschuhe und Sonnenbrille.

Klasse II sind mittlere Risiken dazu zählt die Schutzbrille, Gehörschutz oder auch ein Schutzhelm (usw.).

Klasse III ist dann für tödliche bzw. nicht mehr rückgängig machende Schäden hierzu zählen im Rahmen der PSA die Absturzsicherung, Atemschutzgeräte und Tauchgeräte.

Jedoch reicht die PSA alleine nicht aus es ist außerdem wichtig eine für den jeweiligen Bereich abgestimmte PSA Schulung besucht zu haben. Verschiedene Vorschriften regeln dies auch. Zum Beispiel muss jeder, der im absturzgefährdeten Bereich arbeitet eine PSA Schulung besucht haben. Diese PSA Schulung kann schützen und gegebenfalls Leben retten. Es empfiehlt sich außerdem eine jährliche Auffrischung durchzuführen.

  •   •   •   •   •

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>